Studie: Vom Print-Verlag zum Content-Provider: Die Strategie der Verlage 2020

Management Consultants TIME

Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von goetzpartners, in deren Rahmen 25 der 50 führenden deutschen Fachbuch-, Belletristik-, Sach- und Schulbuchverlage interviewt wurden. Die Studie hat außerdem gezeigt, dass vor allem Fachverlage schon heute dem Trend zur Digitalisierung folgen, in den letzten Jahren digitale Content-Angebote entwickelt und eine Diversifizierung in neue Produktbereiche angestoßen haben. Von goetzpartners nach ihren Umsatzerwartungen mit digitalen Medien befragt, rechnen Belletristikverlage mit einem Umsatzwachstum mit digitalen Medien bis 2015 von ca. 15 Prozent, Fachverlage von 50 bis 70% Prozent und andere Verlage von 20 Prozent.