Studie: Stadtwerke: Signifikante Einsparungsmöglichkeiten durch neue Beschaffungsstrategien

Management Consultants Energy/Utilities

Die Studie zeigt auch, dass viele Stadtwerke diesen Herausforderungen bereits zum Teil aktiv begegnen: Mehr als 80 Prozent nutzen die Strombörse als alter-native Beschaffungsquelle, bis zu 90 Prozent sind grundsätzlich bereit, spezifische Strombeschaffungs-Leistungen auszulagern, und gut 30 Prozent setzen Risikokapital ein, um ihre Handelsmargen zu optimieren, so das Ergebnis.