Spare Parts Pricing Excellence

Wie Sie das vorhandene EBIT-Potential im Ersatzteil-Pricing ausschöpfen können

Die aktuelle wirtschaftliche Situation der Automobilindustrie ist stark geprägt von volatilen Absatzmärkten und einem stetig wachsenden Margendruck. Gerade in diesen Zeiten kommt dem Ersatzteilgeschäft als wesentliche Quelle für kontinuierlichen Umsatz und hohen Margen eine Schlüsselrolle zu. Die Anforderungen an das Pricing von Ersatzteilen sind ebenfalls stark gestiegen, vor allem durch eine erhöhte Produktkomplexität und Internationalisierung des Vertriebsnetzes.

Häufig wird das enorme Potential zur Steigerung des EBIT (2-10 %) im Ersatzteilgeschäft deutlich unterschätzt und nicht vollständig ausgeschöpft. Die Aktivitäten im Pricing fokussieren sich auf das Kerngeschäft, welches oft mit sinkenden Margen zu kämpfen hat. Folglich erkennen wir zunehmend unzureichende Pricing-Methoden im Ersatzteilgeschäft. Diese spiegeln sich u. a. unter anderem dadurch wider, dass die Zahlungsbereitschaft der Kunden nicht optimal genutzt wird und Ersatzteile zu günstig oder zu teuer verkauft werden.

Download (pdf,706 KB)


Publikationsübersicht